Erzieher/-in im Anerkennungsjahr

Kurzbeschreibung
Erzieher/innen betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie sind vorallem in der vorschulischen Erziehung, in der Kinder- und Jugendarbeit, sowie in der Heimerziehung tätig. Erzieher/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Aus- bzw. Weiterbildung an Fachschulen, Berufsfachschulen und Berufskollegs. Aber auch immer mehr Hochschulen bieten Bachelor- und Master-Studiengänge für Erzieher/innen an. Das Berufspraktikum (Anerkennungsjahr) der Erzieher/innenausbildung schließt sich an die erfolgreich abgeschlossene Teilprüfung der Berufsabschlussprüfung an.

Wesentliche Aufgaben
Die Beurteilungsgrundlagen im Berufspraktikum sind Beobachtungs-, Verlaufs- und Ergebnisprotokolle des pädagogischen Alltags. Es werden Situationsanalysen, Planung, Durchführungen und Reflexion von pädagogischen Aufträgen und Prozessen bewertet.

Ausbildungs-/Praktikumsbeginn
Nicht festgelegt. Je nach Schuljahresbeginn bzw. nach Semestervorgaben.

Ausbildungsdauer
12 Monate

Bereiche
Erziehung & Bildung

Ausbildungs-/Praktikumsort
In allen anerkannten sozialpädagogischen Einrichtungen des Geschäftsbereichs möglich.

Bewerberprofil
Erfolgreich abgeschlossene erste Teilprüfung der Berufsabschlussprüfung der Erzieher/innenausbildung.

Gehalt (brutto)
1. Jahr: 1.502,53 Euro brutto monatlich

Sonstiges
vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,30 Euro brutto monatlich - eine Jahressonderzahlung

Weitere Infos
www.kirchenrecht-ekvw.de/showdocument/id/6117#s154520004

Ansprechpartner:

Gabriele Trojak-Künne
Fon: 0211. 4055-2130
E-Mail: g.trojak-kuenne@graf-recke-stiftung.de

Zurück