Koch/Köchin

Kurzbeschreibung
Die Arbeit eines Kochs /einer Köchin ist vielfältig und bisweilen kreativ, kann aber auch anstrengend sein. Sie sollten einen feinen Sinn für Gerüche und Geschmäcker haben, Wert legen auf Hygiene und Sauberkeit, Freude bei der Zubereitung und beim Garnieren und Anrichten haben. Wichtig ist auch, belastbar zu sein. Insbesondere sollten Sie aufgeschlossen im Umgang mit anderen Menschen sein.

Wesentliche Aufgaben
Sie kaufen die für die Küche benötigten Waren unter Beachtung von Preis, Qualität, Frische, Verwendungsmöglichkeiten ein, lagern sie fachgerecht ein, kontrollieren die Lagerbestände, erstellen Speisepläne, bereiten Speisen vor und zu und richten sie an. Sie stellen Arbeitsablaufpläne auf, planen den Einsatz des Personals und pflegen Arbeitsmittel und Maschinen. Sie sind verantwortlich für den Zustand und die Hygiene des Arbeitsplatzes und reinigen die Küche nach der HACCP-Verordnung.

Ausbildungs-/Praktikumsbeginn
Sommer

Ausbildungsdauer
3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre nach Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb möglich)

Bereiche
Sozialpsychiatrie & Heilpädagogik, Arbeits-/Ergotherapie, Küche

Ausbildungs-/Praktikumsort
Düsseldorf

Bewerberprofil
- Hauptschulabschluss
- handwerkliches Geschick und Kreativität
- schnelle Auffassungsgabe
- gute körperliche Verfassung
- Spaß an der Teamarbeit

Gehalt (brutto)
1. Jahr: 918,22; 2. Jahr: 968,20; 3. Jahr: 1014,02 Euro

Sonstige Leistungen
vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,30 Euro brutto monatlich, eine Jahressonderzahlung, eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro brutto (bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses aufgrund bestandener Abschlussprüfung)

Weitere Infos
www.kirchenrecht-ekvw.de/showdocument/id/6112#s1500270007

Zurück