Wohngemeinschaften und Betreutes Wohnen

Unsere unterschiedlichen Wohnangebote in Düsseldorf, Ratingen und Kaarst sind so differenziert, dass sie den dort lebenden Menschen die Unterstützung, Begleitung und Hilfestellung bereitstellen, die sie zur Zeit benötigen.

Wohngemeinschaften ermöglichen ein selbstständiges Wohnen mit einem Betreuungs- und Unterstützungskonzept, das zwischen den Wohngemeinschaftsbewohnern und den Mitarbeitenden abgesprochen wird. Termine für Einzelgespräche, Gruppengespräche, Ämtergänge etc. werden vereinbart. Jedoch gilt auch hier: In Krisenzeiten muss man nicht von vorne anfangen! Unsere Mitarbeiter können die Betroffenen in einer Phase, in der es mal nicht so gut klappt, auch hier intensiv begleiten – auch am Wochenende. Im Einzelfall ist auch eine vorübergehende Vollversorgung möglich. Nachts steht den WohngemeinschaftsbewohnerInnen eine Rufbereitschaft zur Verfügung.

Unsere angemieteten Wohnungen liegen in Düsseldorf verstreut. In einer Wohngemeinschaft wohnen zwei bis vier Bewohnerinnen.

Betreutes Wohnen bieten individuelle Unterstützung, Beratung und Begleitung im gewohnten Lebensumfeld (in einer eigenen Wohnung) oder im Rahmen einer Wohngemeinschaft. Mieter und Mitarbeitende haben das gemeinsame Ziel, größtmöglichen Selbstbestimmung und Selbstständigkeit zu erhalten oder auszubauen.

Selbstverständlich orientiert sich die Betreuung in Art und Umfang an Ihrem individuellen Hilfebedarf, an Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Jeder Mensch hat Fähigkeiten und Stärken; wir helfen, diese zu entdecken und auszubauen. Deshalb bieten wir im Betreuten Wohnen verschiedene Möglichkeiten – vom betreuten Einzelwohnen in der eigenen Wohnung, Leben in einer Wohngemeinschaft oder Appartementwohnen.

Kontakt

Urszula Rubis
Grafenberger Allee 341
40235 Düsseldorf
Fon: 0211/6708-57

Betreuungskonzept
Bewohner und Mitarbeitende schauen gemeinsam, welche Fähigkeiten, Kenntnisse oder besondere Anforderungen der oder die Einzelne hat. Daraus entwickeln wir gemeinsam einen individuellen Rehabilitationsplan. Für jeden und jede ist ein fester Ansprechpartner zuständig (Bezugstherapeutensystem).

Dauer der Betreuung
Dem Grundsatz nach sind unsere Wohnangebote nicht befristet. Die Bewohner können ein Angebot nutzen, solange es erforderlich ist. Und wenn der Schritt in eine weniger intensiv betreute Wohnform geplant ist, versuchen wir den Wechsel so leicht wie irgend möglich zu gestalten.

Prinzipien
Je nach vorhandenen Fähigkeiten wird gemeinsam mit den Interessenten überlegt, welche Wohnform zur Zeit am geeignetesten ist. Grundsätzlich ist das Ziel eines Wohn- und Betreuungsangebotes, die oder den Einzelnen zu befähigen, eine selbstständigere Wohnform zu erreichen. Aber es ist im begründeten Einzelfall auch ein Ziel, in einem Wohnhaus (statt Klinik) dauerhaft leben zu lernen!