Ambulante Ergotherapie

als Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenssituationen, bei psychischen Problemen und Beeinträchtigungen, bei psychischen Erkrankungen.

Die Praxis

Das Einzel- und Gruppentraining findet in unseren großzügigen und hellen Räumen statt. Die Praxis verfügt über einen gut ausgestatteten Werkraum, Computertrainingsplätze, ein breites Equipment für das kognitive Training und eine funktionale Übungsküche. Für Hausbesuche oder Besuche am Arbeitsplatz sind wir mobil.

Die Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die Zeiten von Verunsicherung und psychischer Instabilität bewältigen möchten und dabei konkrete und fachliche Hilfe suchen.

Ambulante Ergotherapie unterstützt Sie,
» mehr Selbstständigkeit und damit mehr Lebensqualität zu erlangen,
» Isolation zu überwinden und Mut zu schöpfen,
» Ihrem Leben wieder einen Sinn und eine Richtung zu geben,
» Ihre Gefühle wahrzunehmen und ein positives Selbstbild zu entwickeln,
» sich auf Schule und Beruf vorzubereiten,
» Krisen als notwendigen Entwicklungsschritt betrachten zu können und
» in allem, was für Sie wichtig ist!

Das Team

Das Behandlungsteam besteht ausschließlich aus Fachkräften. Wir bilden uns ständig weiter, um Ihnen auch neueste Therapiekonzepte und Programme wie STEPPS (Programm zum Umgang mit emotionaler Instabilität) oder SKOLL (Gruppentherapie zum Umgang mit Sucht) anbieten zu können.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Informationsgespräch. Natürlich unterliegen wir der Schweigepflicht, alle Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Sie sind willkommen!

Im Erstgespräch klären Sie zusammen mit uns, was Sie erreichen möchten. Dann stellen wir zusammen mit Ihnen fest, was Sie können, wo Ihre Stärken liegen und welche Ziele Sie haben.

Konkret bedeutet das
» Ausdauer und Konzentration trainieren,
» im Umgang mit anderen Kontakt- und Durchsetzungsfähigkeit einüben,
» Entscheidungen treffen,
» hauswirtschaftliches Training wie kochen oder waschen,
» Lerntechniken ausprobieren und Grundlagenwissen erwerben,
» Wiedereingliederung in den Beruf,
» Stressbewältigung,
» Umgang mit schwierigen, aber auch mit angenehmen Gefühlen lernen.

Die Ergotherapie kann sowohl im Einzeltraining als auch in Gruppen stattfinden, je nachdem, was ereicht werden soll und welche persönlichen Vorlieben man hat.

Kontakt

Nicole Gundert-Greiffendorf
Grafenberger Allee 341
40235 Düsseldorf
Telefon: 0211/67 08-800
Mail: praxis-fuer-ergotherapie @graf-recke-stiftung.de

Was noch wichtig ist:
Ergotherapie wird ärztlich verordnet durch den Hausarzt, durch einen niedergelassenen Facharzt oder durch eine Institutsambulanz und ist im Falle einer Befreiung von der Zuzahlung kostenfrei. Andernfalls informieren wir Sie gern über anfallende Gebühren.

Alle Infos gesammelt auch in unserem Folder – hier als pdf-Download. 

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch. Natürlich unterliegen wir der Schweigepflicht; alle Informationen werden streng vertraulich behandelt.

Ergo- und Arbeitstherapie

Eine psychische Erkrankung kann zur Folge haben, dass der Alltag als grau und eintönig erlebt wird. Ein Teil der Betroffenen leidet unter Kraftlosigkeit und Antriebsarmut. Tätigkeiten, die vor der Erkrankung noch so mühelos verrichtet wurden, sind scheinbar verschüttet oder drohen, verschüttet zu werden. Den Anforderungen des sogenannten "ersten Arbeitsmarktes", dem dort herrschenden Leistungsdruck, fühlen sich viele nicht mehr gewachsen. Das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen und das Selbstwertgefühl leiden darunter.

Die Ergotherapie und die Arbeitstherapie sollen bei der Überwindung dieser Schwierigkeiten helfen. Sie nehmen den natürlichen Wunsch auf, Werte zu schaffen, Freude am Selbstgeschaffenen zu empfinden und das Selbstwertgefühl durch eigene Leistung zu erhöhen.

Sie sollen die Interessen und Fähigkeiten der Menschen wecken, anregen und entfalten. Sie sollen dem Betroffenen die Entdeckung bisher unerschlossener Fähigkeiten ermöglichen. Innerhalb von Gruppenangeboten soll das Gemeinschaftsgefühl und die Mitverantwortung für den anderen wieder gestärkt werden.

Unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Interessen, Fähigkeiten und Vorlieben des Einzelnen, seiner beruflichen Vorbildung und seiner Belastbarkeit wird mit jedem Einzelnen gemeinsam ein Teil aus unseren Angeboten ausgewählt. Dauer, zeitlicher Umfang und konkrete Tätigkeiten werden festgelegt.

Das kann für den Einen Förderung der beruflichen Arbeitsfähigkeiten bedeuten – mit dem Ziel, eine berufliche Rehabilitation zu beginnen. Für den Anderen kann es ein Ziel sein, eine Tagesstruktur zu erarbeiten und Freude am Schaffen zu gewinnen.

Ein Beitrag unserer Ergotherapeutin Nadia Hoffmann zur Rubrik „Mein besonderer Moment in der Ergotherapie“, der in der zweiten Ausgabe der Zeitschrift „Ergotherapie und Rehabilitation“ abgedruckt wurde.

Kontakt

Dr. Sebastian Kühl
Grafenberger Allee 341
40235 Düsseldorf
Telefon: 0211/6708-42
s.kuehl@graf-recke-stiftung.de

Der Bereich Ergotherapie richtet sein Augenmerk eher auf die kreativen Möglichkeiten, auf Fort- und Weiterbildung, auf die Erweiterung der "Spiel-Räume" eines Einzelnen und einer Gruppe.

Der Bereich Arbeitstherapie hingegen erprobt und trainiert konkret die Arbeitsfähigkeiten, um somit langfristig auf den "ersten Arbeitsmarkt" vorzubereiten.