Wohngruppe Quellengrund

Wohngruppe mit angeschlossener Schule für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Behinderung und herausfordernden Verhaltensweisen in Wuppertal

Kurzvorstellung Die Wohngruppe befindet sich in ländlicher Umgebung in Wuppertal-Vohwinkel. In dem großzügigen Haus befinden sich Einzelzimmer und Badezimmer sowie Gemeinschaftsräume und ein Dienstzimmer. Ein großer, gut ausgestatteter Bewegungsraum lädt zum Turnen, Toben und Entspannen ein. Das weitläufige Außengelände mit Spielplatz, Sitzecke und kleinem Wald bietet vielfältige Möglichkeiten für Naturerfahrungen und sportliche Aktivitäten.
Die private Förderschule für geistige und emotionale Entwicklung der Graf-Recke-Stiftung  befindet sich nebenan in einem Anbau. Die Kinder und Jugendlichen der Gruppe bilden die Schüler der beiden Klassen und werden durch vier Förderschullehrer/innen betreut.

Zielgruppe und Ziele Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche, deren intellektuelle Leistungsfähigkeit im Grenzbereich zur Lernbehinderung liegt (ICD 10: F 70 Grenzfälle) und/oder die durch ihre Verhaltensauffälligkeit (Störung des Sozialverhaltens) eine intensive Betreuung und therapeutische Begleitung benötigen. Aufnahmealter bis 12 Jahre.
Die Zielsetzung der Gruppe beinhaltet die Weiterentwicklung und Stärkung der sozialen Kompetenz der Kinder und Jugendlichen, sowie eine sozial-emotionale Förderung und die Anregung zur Persönlichkeitsentwicklung. Die Kinder und Jugendlichen der Gruppe werden bei dem Erlernen von mehr Selbstorganisation und strukturiertem Handeln unterstützt und gefördert. Unterstützt werden die Prozesse durch fortlaufende Hilfeplanung im seelischen, kognitiven und körperlichen Bereich, bei Bedarf auch begleitende Diagnostik durch die Kinder- und Jugendpsychiaterin.

Angebot Die Kinder und Jugendlichen werden in einem hochstrukturierten Tagesablauf von einem multiprofessionellen Team umfassend betreut. Die Bewohner sollen befähigt werden, lebenspraktische, soziale und emotionale Fähigkeiten zu entwickeln. Sie erhalten bei der Bewältigung der Aufgaben des täglichen Lebens umfassende Unterstützung. (Begleitung bei der Zimmerordnung und –gestaltung, Unterstützung bei der Körperpflege und Anziehen von Wetter gemäßer Bekleidung, Einnehmen der Mahlzeiten, Zubereitung von Mahlzeiten, Freizeitgestaltung und Unterstützung beim Herausfinden eigener Vorlieben).
Das Zusammenleben mit all seinen  guten und schwierigen Seiten wird von den Mitarbeitenden regelmäßig mit den Kindern, auch im Hinblick auf deren spezielle Verhaltensauffälligkeiten, reflektiert. Ziel ist dabei, die Kinder und Jugendlichen beim Finden von eigenen und guten Lösungswegen zu unterstützen.

Personal Erzieher/innen,, Dipl.-Sozialpädagoginnen, (Dipl.-)Heilpädagogin, systemischer Familientherapeut, Musiktherapeut, Sportpädagoge,  Hauswirtschaftskräfte

Zum Überblick über die vollstationären Angebote

Fachaufsicht

Sandra Scherfenberg
Tel.: 0211. 4055-2132
E-Mail: s.scherfenberg@graf-recke-stiftung.de