Wohngruppe Arche II

Intensivgruppe Arche II Intensivkleingruppe für Mädchen ab 10 Jahre

Kurzvorstellung Bei der Wohngruppe Arche II handelt es sich um ein stationäres Intensivangebot. Durch einen kleinen, überschaubaren Gruppenkontext und eine hohe Betreuungskontinuität der Pädagogen soll den, in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stark verunsicherten und dissozialen jungen Menschen ein sicherer, verlässlicher und ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigender Lebensraum geboten werden. Eine Voraussetzung für die pädagogische Arbeit ist, dass die Jugendlichen sich aktiv für den Aufenthalt in der Gruppe entscheiden. Dann bietet der kleine Rahmen die Möglichkeit, sehr individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen.

Zielgruppe und Ziele Das Angebot richtet sich an Mädchen mit Auffälligkeiten nach psychischer und körperlicher Gewalterfahrung, sexuellem Missbrauch, Traumatisierung, emotionaler Verwahrlosung, mit Schulproblemen (z.B. Angst oder Verweigerung), einem geringen Selbstbild bzw. Selbstwertgefühl und bei (drohender) seelischer Behinderung. Um in der Wohngruppe zu leben, sind Ressourcen zur Weiterentwicklung und eine Kleingruppen-Fähigkeit notwendig.

Angebot Durch die kleine Gruppengröße ist in der Wohngruppe Arche II ein sehr hohes Maß an individueller Unterstützung und Arbeit mit den Jugendlichen möglich. Die  Gemeinschaftsregeln werden auf das notwendige Minimum reduziert und durch Absprachen sowie Interventionen ergänzt, die möglichst nah an der Situation des einzelnen Jugendlichen orientiert sind. Die räumliche Nähe der Kleingruppe bietet darüber hinaus viele Gelegenheiten einer direkten Verhaltensspiegelung sowohl durch die Pädagogen als auch die anderen Gruppenmitglieder. Die Fähigkeit zu konstruktiver Auseinandersetzung und Problemlösung wird somit im Alltag trainiert.
Kreative Körperarbeit und pädagogisches Reiten mit individuellen Fördermöglichkeiten runden das sehr auf den Einzelfall ausgerichtete Angebot ab.

Personal Dipl.-SozialpädagogInnen, ErzieherInnen

Zum Überblick über die stationären Intensivangebote I

Fachaufsicht

Christoph Bauerhorst
Einbrunger Str 82
40489 Düsseldorf
Fon: 0211/9407-403
E-Mail: c.bauerhorst@graf-recke-stiftung.de