Aktionen und Projektwochen

Dreck-Weg-Tag

Alle Jahre wieder säubern wir im Rahmen des Düsseldorfer Dreck-Weg-Tages das Schulgelände und die umliegenden Gebiete von achtlos Weggeworfenem. Für dieses regelmäßige Engagement erhielten wir 2012 den "Goldenen Rechen" vom Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf.

Tag für Afrika

„Dein Tag für Afrika“ ist eine bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 vom Verein Aktion Tagwerk. Die Idee von "Dein Tag für Afrika" ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten und spenden ihren Lohn für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern. Weiterhin veranstalten Schülerinnen und Schüler Sponsorenläufe, bei denen der erlaufene Gewinn für die Projekte in Afrika gespendet werden. Somit setzen sich die Kinder und Jugendlichen in Deutschland für Gleichaltrige in Afrika ein. Unterstützt werden mit dem Erlös der Kampagne Bildungsprojekte des Tagwerk-Projektpartners Human Help Network in Burundi, Ruanda, Südafrika, Uganda und der Elfenbeinküste.

Der bundesweite Aktionstag findet am Dienstag, den 1. Juli 2014 statt. An diesem Tag werden die Schülerinnen und Schüler der Schule I der Graf-Recke-Stiftung ein gesponsertes Radrennen durchführen. Zuvor wird es die Aufgabe der Jugendlichen sein, Sponsoren für ihre Teilnahme zu gewinnen, die zusichern, einen bestimmten Geldbetrag für jede mit dem Fahrrad gefahrene Runde zu spenden. Sponsoren können Eltern, Freunde, Erzieher, Lehrer, Firmen, oder sonstige gemeinnützige Personen oder Organisationen sein. Der gemeinschaftlich gesammelte Betrag wird nach Abschluss der Aktion an die Aktion Tagwerk überwiesen, damit das Geld den Projekten in Afrika, wie beispielsweise dem Schulpartnerprojekt Kinderfamilien in Ruanda, zugeführt werden kann. Bei dem Aktionstag 2013 wurden an unserer Schule ca. 250,- Euro Spendengelder „eingefahren“, insgesamt sammelten deutschlandweit 180.000 Schülerinnen und Schüler aus 616 Schulen 1,2 Millionen Euro ein.

Mehr Informationen zum Thema erhalten sie unter www.aktion-tagwerk.de