Inklusion

Ein Teil des Kollegiums der Schule II arbeitet seit drei Jahren im Rahmen der Inklusion an folgenden Ratinger Grundschulen:   

  • Astrid-Lindgren-Schule
  • Erich-Kästner-Schule
  • Paul-Maar-Schule

Vier Stunden wöchentlich investieren wir zusätzlich auf freiwilliger Basis in zwei Ratinger Kindergärten (St. Marien und Städtischer Kindergarten am Söttgen)

Mit dieser Tätigkeit verfolgen wir mehrere Ziele: 

  • Wir wollen dazu beitragen, dass Lern- und Verhaltensprobleme gar nicht erst entstehen.
  • Wir wollen Kinder mit aufkommenden Lern- und Verhaltensproblemen so weit fördern, dass sie weiter an der Regelschule unterrichtet werden können.
  • Wir wollen die Kollegen und Kollegen an den Regelschulen dabei unterstützen, Schule und Unterricht inklusiv zu gestalten.
  • Wir wollen für Kinder, die bei einem Verbleib an der Regelschule überfordert sind, den bestmöglichen Förderort ausfindig machen. 

Diesen Zielen versuchen wir uns zu nähern durch 

  • Teamteaching
  • Kleingruppen- und Einzelförderung
  • Diagnostik
  • Beratungsgespräche mit Eltern, Lehrern, Erzieherinnen und Schülern
  • Kontakt zu Beratungsstellen, Jugendamt, Schulamt, umliegende Schulen und Gesundheitsamt