Direkt zum Inhalt

Kindertagesstätte am Nachbarsberg in Haan

Im Mittelpunkt unseres Denken und Handelns steht Ihr Kind. Es erfährt eine individuelle, ganzheitliche Förderung in angstfreier und geborgener Atmosphäre. Dies geschieht in einer demokratischen und toleranten Weise, indem es wachsen kann, sein Selbstvertrauen stärkt, Werte erkennt und im Zusammenleben mit anderen seine sozialen und emotionalen Fähigkeiten erweitert und entwickelt.

Die Basis unserer pädagogischen Ausrichtung ist die Erkenntnis, dass Kinder in den ersten Lebensjahren mit allen Sinnen wahrnehmen, erleben und somit lernen, sich selbst und ihr Umfeld zu begreifen. Dabei wird ein individueller Reifeprozess zugrunde gelegt.

Das Erlebnisfeld der Kinder bezieht sich auf vier Bereiche: die körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung. Alle vier Faktoren müssen als gleichwertige Erfahrungs- und Bildungsbereiche angesehen werden, welche für die pädagogische Arbeit von Bedeutung sind (KiBiZ). Auf sie richten wir das Tun in ausgewogener Verteilung aus.

Darüber hinaus vermitteln wir christliche Grundwerte entsprechend unserem Leitbild. Projekte, Ausflüge, Gottesdienste und Feste gehören fest zu unserem Jahresablauf.

Die evangelische Kindertagesstätte am Nachbarsberg wurde am 1. August 2020 von der Graf-Recke-Kindertagesstätten gGmbH übernommen. Die Verbundenheit zur evangelischen Kirchengemeinde Haan ist davon nicht berührt und wurde in einem Kooperationsvertrag festgehalten.

Öffnungs- und Schließzeiten der Kindertagesstätte am Nachbarsberg

Die Kindertageseinrichtung hat folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 16.45 Uhr
Freitag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen.

Die Kindertageseinrichtung ist jährlich zu folgenden Zeiträumen geschlossen:

  • Die ersten drei Wochen der Sommerferien
  • Zwischen Weihnachten und Neujahr
  • An drei Konzeptionstagen
  • Für den Betriebsausflug

Alle Schließzeiten werden den Eltern frühzeitig bekannt gegeben.

Plätze und Betreuungsumfang

In unserer Kindertageseinrichtung spielen, lachen und entdecken 50 Kinder im Alter von 0,4 Jahren bis zum Schuleintritt, verteilt auf drei Gruppen die Welt.

Angebotene Plätze

Gruppenform 1 - für Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt

  • 20 Kinder mit 45 Stunden Betreuungsumfang

Gruppenform 2 - für Kinder von 0,4 bis 3 Jahren

  • 10 Kinder mit 45 Stunden Betreuungsumfang

Gruppenform 3 - für Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
20 Kinder mit 45 Stunden Betreuungsumfang

Religionspädagogisches Konzept

„Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn ihnen gehört das Himmelreich“. Mk. 10,14

Die Bibel bezeugt uns Gottes Wertschätzung gegenüber seiner ganzen Schöpfung und ermutigt und ermahnt uns zu einem verantwortlichen und wertschätzenden Umgang miteinander.

Kirchlicher Auftrag

Das Vermitteln christlicher Werte und theologischer Inhalte, das Erzählen biblischer Geschichten, gemeinsames Singen und Beten sowie das Feiern der Feste des Kirchenjahres sind wesentliche Bestandteile des kirchlichen Bildungsauftrages. Die Wahrnehmung und respektvolle Anerkennung anderer Glaubensformen ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt des kirchlichen Bildungsauftrages.

Umsetzung im Kita-Alltag

Kinder erleben bewusst und aktiv das Kirchenjahr, dabei orientieren sie sich an den kirchlichen Festen und Traditionen. Geschichten aus den Testamenten, sowie Gleichnisse und Erzählungen aus dem Leben Jesu dienen als Orientierung und Leitfaden für gemeinsames Leben und Aufwachsen. Lieder und Gebete als tägliches Ritual verinnerlichen die christlichen Inhalte und Werte. Sie geben den Kindern Sicherheit und Halt in der Bewältigung ihres Alltages und lassen sie spüren, dass Gott als Gesprächspartner da ist.

Projekte zur Bibel, die jährliche Kinderbibelwoche der Vorschulkinder, Gottesdienste und die Feste des Kirchenjahres sind ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Das Team der Kindertagesstätte am Nachbarsberg

Begleitet, betreut und unterstützt werden die Kinder von pädagogischen Fachkräften in Voll- und Teilzeit. Die Fachkräfte werden Gruppenbezogen und Gruppenübergreifend eingesetzt. Ausbildung ist eins unserer größten Güter, darum unterstützen wir junge Menschen auf ihrem Weg zur pädagogischen Fachkraft. Zeitweise wird die Arbeit in den Gruppen von Schulpraktikanten unterstützt. Unser Hauswirtschaftskraft organisiert den Ablauf in der Küche.

Kinder mit Behinderung können nach Anerkennung zusätzliche Betreuung durch Fachkräfte erhalten.