Direkt zum Inhalt

Coronavirus: Alle Informationen zu Maßnahmen & Vorgehen in der Graf Recke Stiftung

Das Coronavirus beschäftigt naturgemäß auch die Graf Recke Stiftung. Seit Anfang März koordiniert ein Pandemiestab alle notwendigen und hilfreichen Maßnahmen in der Graf Recke Stiftung. Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Infos rund um den Umgang mit der aktuellen Situation rund um das Coronavirus.

Möchten Sie mit jemandem über Ihre Sorgen in der aktuellen Situation sprechen? Die Graf Recke Stiftung bietet zwei Anlaufstellen für Mitarbeitende, Klienten und Bewohner. Weitere Infos gibt es hier.


Die Lage

In der Graf Recke Stiftung begleiten mehr als 2.700 Mitarbeitenden fast 4.300 Menschen. Hiervon sind aktuell, Stand 19. Januar 2021, 16 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt zwölf davon leben und arbeiten im Seniorenzentrum Zum Königshof in Düsseldorf-Unterrath. (Weitere Infos dazu hier in einer aktuellen Meldung.)

Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 176 Personen positiv getestet worden, 145 wieder genesen. Elf Bewohner von Pflegeeinrichtungen sind mit dem Virus, vier am Coronavirus verstorben.

Das Infektionsgeschehen spielt sich im Moment ausschließlich im Rheinland ab. In den Einrichtungen in Westfalen und Schleswig-Holstein sind aktuell keine Coronainfektionen bekannt.

Wichtige Info

Alle QM-Formulare zum Thema finden sich unter Kapitelüberschrift „Betriebliche Pandemieplanung“ im Qualitätsmanagementprogramm Orgavision.

Zu Orgavision