Direkt zum Inhalt
  • Karrieretag am 15. November | EINTRITT FREI

    LERNEN SIE UNS KENNEN! Zum siebten Mal fand der Karrieretag in der beeindruckenden Kulisse des Rhein-Energie-Stadions in Köln statt. Wir vom Familien unterstützenden Dienst der Graf Recke Stiftung waren auch dabei.

    Kontaktieren Sie uns schon jetzt!

Wer wir sind und was wir tun!

Der Familien unterstützende Dienst der Graf Recke Erziehung & Bildung organisiert Schul- und Kindergartenassistenzen, Pflege und Betreuung zu Hause sowie Freizeitbegleitung und Ferienbetreuungen im Großraum Köln, Düsseldorf und Kreis Mettmann.

Was ist die Aufgabe eines Inklusionsbegleiters?

Sie begleiten Kinder und Jugendliche mit körperlicher, geistiger oder auch seelischer Behinderung während ihres Schul- oder Kindergartenbesuchs und unterstützen sie im Unterricht, indem Sie ihnen Aufgaben oder die Einhaltung von Regeln erklären, sowie bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben wie Anziehen oder Essen. Gegebenenfalls leisten Sie auch pflegerische Unterstützung.

Muss ich als Inklusionsbegleiter pädagogische Erfahrungen mitbringen?

Nein, auch Quereinsteiger können Inklusionsbegleiter werden. Inklusionsbegleiter können sogar im Rahmen von FSJ und BFD tätig werden. Pädagogisch nicht vorgebildete Kräfte werden entsprechend für Kinder und Jugendliche eingesetzt, deren Betreuung keine besondere pädagogische Ausbildung erfordert. Andere Kinder und Jugendliche benötigen jedoch die Begleitung von pädagogischen Fachkräften. In jedem Fall fördern wir Ihre individuelle Karriereplanung durch unser umfangreiches internes Fortbildungsangebot, die Möglichkeit von externen Fort- und Weiterbildungen und Supervision.

Was sind die sonstigen Voraussetzungen für Inklusionsbegleiter?

Unerlässlich für die Arbeit als Inklusionsbegleiter sind Wertschätzung gegenüber Menschen mit und ohne Behinderung und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Aufgeschlossenheit, Flexibilität, Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Die Inklusionsbegleiter erhalten fachliche Anleitung von einem Team von Fachberatern, Sonderpädagogen und Lehrern.

Wo sind die Einsatzorte?

Unsere Teams im Familien unterstützenden Dienst in Köln und Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, im Kreis Mettmann, im Oberbergischen Kreis, im Rhein-Sieg-Kreis und im Rhein-Erft-Kreis freuen sich auf Unterstützung!

Beim Karrieretag nicht dabei gewesen?

Nehmen Sie hier unverbindlich Kontakt zu uns auf

Der direkte Draht zu uns!

Sie interessieren sich für den Beruf des Inklusionsbegleiters (m/w)?

Kontaktieren Sie uns hier ganz unverbindlich für weitere Informationen:

Kontaktformular