Direkt zum Inhalt

Impuls von Henning Rannoch zum Jahresthema 2018 Nachbarschaft

Eigenständig und handelnd im Stadtteil

Unsere Grundgedanken für die Arbeit in der Nachbarschaft sind, dass Menschen von einem Miteinander profitieren, dass durch gemeinsame Projekte mehr Verständnis füreinander entsteht und gegenseitige Bedenken relativiert werde können.

Deswegen möchten wir Begegnungen ermöglichen und Raum für gemeinsame Gespräche, Ideen und Aktionen schaffen.

Wir sind davon überzeugt, dass Menschen mit Behinderung wie auch die Beschäftigten der verschiedenen Einrichtungen mit ihren Erfahrungen und ihren Blickwinkeln den Sozialraum bereichern werden.

Wir möchten Menschen mit Behinderung Möglichkeiten im Stadtteil erschließen, in denen sie sich als eigenständig und handelnd erleben können.

Durch engagierte, interessierte Menschen und durch gemeinschaftlich organisierte Aktionen haben sich fünf Kooperationspartner zusammengeschlossen, die seit November 2018 gemeinsam „Das Rund“ im Stadtteil Grafenberg betreiben.

Die Kooperationspartner sind der Bürgerverein Grafenberg, ein Seniorenzentrum des Deutschen Roten Kreuzes, der Sozialpsychiatrische Verbund der Graf Recke Stiftung sowie die evangelische und die katholische Gemeinde des Stadtteiles.

Wir sind Nachbarn. Alle!

So steht es auf den Plakaten, die zu diesem Gottesdienst eingeladen haben.

Wir sind Nachbarn. Alle!

Auch wenn wir sehr unterschiedliche Gaben und Fähigkeiten haben. Und in unterschiedlichsten Nachbarschaften leben.

Wir sind davon überzeugt, dass Menschen mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Blickwinkeln die Nachbarschaften bereichern werden. Wir sind überzeugt, dass es sich lohnt, die Nachbarn aufzusuchen und anzuklopfen. Und dass es sich lohnt, zu öffnen, wenn bei uns jemand anklopft.

Eine der goldenen Regeln der Graf Recke Stiftung, kann dabei helfen:  »Behandelt die Menschen so, wie ihr selbst von ihnen behandelt werden wollt – das ist es, was Gott will.«

Henning Rannoch ist Bereichsleiter im Sozialpsychiatrischen Verbund der Graf Recke Stiftung.

Das Jahresthema 2018 Nachbarschaft

Weitere Impulse