Direkt zum Inhalt

Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w)

Kurzbeschreibung
Wir suchen zum 1.1.2019 für die Schnittstelle zwischen unseren Förderschulen und stationären Jugendhilfeangeboten einen Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w) in Vollzeit.
Region
Düsseldorf
Geschäftsbereich
Erziehung & Bildung
Ihre Aufgaben

Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen unseren Förderschulen und stationären Jugendhilfeangeboten und koordinieren die Zusammenarbeit unter Einbeziehung aller relevanten Akteure, zum Beispiel Lehrer, Rektorat, Gruppenpädagogen, Leitungspersonen, Qualitätsmanagement. Sie sind für die gemeinsame Entwicklung, Implementierung und Umsetzung von Kooperationsverfahren verantwortlich.
Sie kümmern sich um die spezifischen Bedarfe und Problemlagen einzelner Schüler und entwickeln zum Beispiel individuelle Wiedereingewöhnungs-, Beschulungs- oder Schulbetreuungskonzepte für nicht oder schwer beschulbare Schulpflichtige. Sie arbeiten intensiv mit den Kindern und Jugendlichen, deren Eltern und anderen Berufsgruppen zusammen. Zeitweise übernehmen Sie selbst die Betreuung.

Wir erwarten

ein abgeschlossenes Masterstudium als Sozialpädagoge/Sozialarbeiter oder einen vergleichbaren Abschluss, eine der Stelle angemessene mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise im Förderschulbereich zum Beispiel als Schulsozialarbeiter sowie zusätzlich Erfahrung in der (teil-)stationären Jugendhilfe, Erfahrung  in der Moderation, Konzepterstellung, im Schreiben offizieller Berichte, im Projektmanagement. Sehr gutes Schriftdeutsch (Grammatik, Orthografie, sprachlicher Ausdruck) sowie eine aufgeschlossene und konfliktfähige Persönlichkeit sowie Handlungsgeschick im Umgang mit schwierigen, problembelasteten Kindern und Jugendlichen setzen wir ebenfalls voraus.

Wir bieten

ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis, eine verantwortungsvolle, sinnstiftende und erfüllende Tätigkeit, eine Vergütung nach dem Bundesangestelltentarif kirchliche Fassung (BAT-KF) mit Jahressonderzahlung und Zusatzversorgung sowie eine Dienstplangestaltung, auf die Sie sich verlassen können. Wir fördern Ihre individuelle Karriereplanung durch unser umfangreiches internes Fortbildungsangebot, die Möglichkeit von externen Fort- und Weiterbildungen und Supervision.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Bewerbung an
Michael Mertens
Graf Recke Erziehung & Bildung
Einbrunger Str. 66
40489 Düsseldorf
social.work@graf-recke-stiftung.de
Rückfragen an

Verena Würz, unter der Rufnummer 0211 4055 2104 oder per E-Mail an v.wuerz@graf-recke-stiftung.de.