Direkt zum Inhalt

recke:in – das Magazin der Graf Recke Stiftung

Unser Unternehmensmagazin recke:in erscheint vier Mal im Jahr und berichtet aus den Einrichtungen, Gruppen, Häusern und allen Arbeitsbereichen der Graf Recke Stiftung. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen unsere Bewohner, Klienten und Mitarbeitenden sowie Freunde, Begleiter, Partner und Förderer der Graf Recke Stiftung. In der recke:in geht es um sie und ihre Geschichten. So gibt unser Unternehmensmagazin einen informativen und unterhaltsamen Einblick in die Arbeit und das Leben in der Graf Recke Stiftung.


Das aktuelle Magazin - Ausgabe 2/2020

Zum Download (PDF) bitte auf das Wolkensymbol drücken!

Die aktuelle recke:in: Fürchte ich kein Unglück?

Wer resilient ist, kann Krisen einfacher meistern und mit Stress besser umgehen. Wer sich auf eigene Stärken und frühere Erfolgserlebnisse besinnt und auch in der Krise noch positive Aspekte erkennt, ein gewisses Maß an Vertrauen in sich selbst, andere und in die Zukunft aufbringt, der ist besser gewappnet, sagt die Resilienzforschung.

Resilienz, das sollte das Thema der recke:in 2/2020 sein – geplant, als vom Coronavirus noch gar nicht die Rede war. Nun ist das Heft auch eines zur Coronakrise geworden. Dabei passt das Thema Resilienz sehr gut zur aktuellen Pandemie. Die neue recke:in berichtet davon, wie die Menschen in der Graf Recke Stiftung mit dem Virus umzugehen lernten und was ihnen durch diese Zeit hilft. 


Weitere Ausgaben

Zum Ansehen bitte auf das Cover klicken! Zum Download (PDF) in der Vollansicht bitte auf das Wolkensymbol drücken.


Weitere Ausgaben als PDF

2010-2012 | 2007-2009